Flexible Corona Trennwände für mehr Fahrkomfort auch in „besonderen“ Zeiten

Nahezu alle Branchen sind im Zuge der Corona Pandemie dazu gezwungen, umzudenken. Oft geht es darum, die Sicherheit aller Beteiligten zu erhöhen und gleichzeitig weiterhin einen hohen Kunden- und Besucherkomfort zu gewährleisten.

Doch was bedeutet die Pandemie eigentlich für die Menschen, die Fahrgäste – beispielsweise im Taxi oder im Bus – von A nach B befördern?

Immerhin haben die betreffenden Fahrer im Laufe des Tages bzw. der Nacht besonders viel Kontakt mit ihren Kunden – und das auf vergleichsweise engem Raum.

Die gute Nachricht: mit Hilfe einer Corona Trennwand ist es in den meisten Fällen möglich, den Sicherheitsstandard in Bezug auf eine mögliche Infektion noch ein wenig zu erhöhen. Größere Umbaumaßnahmen sind hierfür nicht erforderlich.

Taxis und Busse – wie kann eine Corona Trennwand eingesetzt werden?

Grundsätzlich hilft eine Corona Hygiene Trennwand aus Polyglasfolie dabei, den Kontakt zwischen dem jeweiligen Fahrer und seinen Fahrgästen, aber auch zwischen den Fahrgästen untereinander, sicherer werden zu lassen.

So können die flexiblen Trennwände in den öffentlichen Verkehrsmitteln wie z.B. Bussen oder Kleinbussen, an Fahrersitz und an den jeweiligen Rücklehnen der Sitze eingebaut werden. So entsteht eine transparente Grenze zwischen den jeweiligen Sitzreihen, die es dennoch erlaubt, Augenkontakt mit den Fahrgästen zu wahren bzw. zu kommunizieren.

Ähnliches gilt mit Hinblick auf eine Nutzung im Taxi oder PKW. Hier kann die Corona Trennwand aus transparenter Polyglasfolie ebenfalls mit nur wenigen Handgriffen eingespannt und wieder ausgebaut werden.

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Trennwände nach Maß, in gewünschter Größe und Befestigungsoption erhältlich sind, sich schnell und unkompliziert ein- und ausbauen und an die Gegebenheiten vor Ort anpassen lassen, sind sie mit nahezu jedem Fahrzeugmodellen kompatibel.

Welche Vorteile bietet die Corona Trennwand in Taxis und anderen Fahrzeugen?

Egal, ob in den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen oder im Taxi: eine Corona Trennwand zeigt ihre Vorteile auf vielen verschiedenen Ebenen. Fahrer und Fahrgäste profitieren beispielsweise von dem guten Gefühl, durch eine „Barriere“ von der Übertragung von Viren besser geschützt zu sein.

Weiterhin charakterisieren sich die Wände unter anderem durch:

  • einen hohen Nutzerkomfort
  • eine leichte Reinigung und Pflege
  • eine Komptabilität mit vielen verschiedenen Fahrzeugtypen
  • eine leichte Montage.

 

Selbstverständlich haben Fahrer und Passagiere auch hier immer noch die Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren. Somit bleibt genau die persönliche Note, durch die sich das Fahren mit dem Taxi bzw. dem Bus oft auszeichnet, gewahrt.

Corona Trennwände im Alltag

Moderne Corona Trennwände zeigen, dass es in einigen Fällen leichter ist als gedacht, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Die Grenze zwischen Fahrer und Passagieren wirkt dennoch transparent und engt den Raum nicht unnötig ein.

Gleichzeitig werden Viren daran gehindert, sich ohne Barriere „von vorne nach hinten“ (und umgekehrt) zu verteilen. Somit kann es unter anderem gelingen, besorgten Menschen, die auf Taxis und öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, ein wenig von ihrer Angst zu nehmen und für ein entspannteres Fahren zu sorgen.

Corona Trennwände ersetzen nicht die AHA Regeln und weitere Hygieneregeln!

Trotz der zahlreichen Vorteile, die sich mit dem Einsatz von Corona Trennwänden im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel und in den Taxis verbinden lassen, wäre es jedoch definitiv falsch zu behaupten, dass besagte Wände aus Polyglasfolie zu 100 % Infektionen verhindern würden. Sie ersetzen nicht die geltenden AHA Regeln.

Sie sind dazu in der Lage, die Infektionsgefahr zu senken, müssen jedoch unbedingt in Kombination mit anderen Hygieneregeln, wie zum Beispiel dem regelmäßigen Händewaschen, regelmäßigem Lüften und Desinfizieren zum Einsatz kommen. Weiterhin ersetzen sie auch nicht die Maskenpflicht!

Wenn alle Faktoren – die empfohlenen Maßnahmen des Robert Koch Instituts und besagte Corona Trennwände – zusammenkommen, profitieren die Fahrer und ihre Gäste von einem verringerten Ansteckungsrisiko… und das, ohne aufwendige Installationsarbeiten oder ähnliches hinnehmen zu müssen.

Passende Artikel
Jetzt nur für kurze Zeit
Jetzt nur für kurze Zeit
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
WEEKEND -Herbst - SALE !!
!!! 5% Rabatt im Sale !!!
auf Abdeckplanen,Bootsplanen,Holzabdeckplanen und Abdeckhauben,